Filiz Koc und Almondy Rose – 2

Das perfekte Leben von Filiz Koc und Almondy Rose

Filiz Koc ist eine talentierte Fußballerin und in der Medienbranche als Model, Schauspielerin und Moderatorin bekannt. Seit einigen Jahren ist sie mit Mister Germany Almondy Rose liiert. Sie sind der Inbegriff einer perfekten Beziehung. Mit ihrer bezaubernden Tochter Bella ist ihr Glück nun vollkommen. Wir haben Filiz gefragt wie sie das Muttersein bewältigt und wie ihre Karriere nun weitergeht. Dabei haben wir sogar erfahren, ob weitere Kinder in Planung sind und welche zukünftigen Projekte bei dem Traumpaar anstehen. Neugierig? Die Antwort finden Sie hier.

Das Interview mit Filiz Koc

Liebe Filiz, als Fußballerin, Model, Schauspielerin, und Moderatorin bist Du ein echtes Allroundtalent. Zudem bist du auch noch Mutter. Wie kriegst du das alles unter einen Hut?

„Momentan befinde ich mich ja noch in Elternzeit und habe auch noch ein Jahr rangehangen, da ich die Entwicklungsphase meiner kleinen Bella in vollen Zügen genießen möchte. Außerdem reife ich selber an der Mutterrolle. Egal welche Jobs ich schon gemacht habe, ob Moderation oder Schauspiel – Mutter sein war bisher die größte Herausforderung. Man glaubt gar nicht, dass man als Mutter kaum noch Zeit hat für andere Dinge. Ich bin sehr gerne Mutter und bin froh, dass ich all die anderen Dinge die ich früher gemacht habe, in denen ich auch erfolgreich war, nun beiseite legen kann und mich voll und ganz auf meine Maus konzentrieren kann. Ich denke anders würde ich das auch nicht schaffen. Mein Respekt geht an alle Mütter, die es schaffen nebenbei zu arbeiten. Ich finde, dass das Muttersein schon ein Vollzeit-Job ist der von vielen unterschätzt wird. Falls aber mal ein Job kommt, der mich anspricht, nehme ich den an. Bella ist ja nun auch in einem Alter, indem ich sie mal bei der Oma lassen kann.“

Filiz Koc

Bei so vielen Talenten ist es doch schwierig in Allem 100% zu geben, oder wie siehst Du das? Welche Tätigkeit liegt Dir besonders?

„Ich finde es nicht wichtig immer 100% zu geben – viel wichtiger ist, dass man mit viel Liebe und Leidenschaft bei der Sache ist. Das überwiegt dann meistens auch alles andere. Ohne die Unterstützung meiner Familie, meines Verlobten und besonders meiner Mutter, würde ich dass alles aber auch nicht so meistern können, denke ich. Sie hält mir den Rücken frei und hilft mir im Haushalt. Dafür bin ich ihr sehr dankbar!“

Seit mehreren Jahren bist Du mit Almondy Rose liiert. Mit eurer gemeinsamen Tochter ist das Glück nun perfekt. Fehlt nur noch die Traumhochzeit! Wann werden bei Euch die Glocken läuten?

„Bella wird am 21. Oktober 1 Jahr alt und das möchten wir groß zelebrieren. Deshalb kombinieren wir ihre Taufe mit ihrem Geburtstag, weshalb eine große Feier stattfinden wird. Danach können wir uns an die Planung unserer Hochzeit machen. Wenn alles gut geht, schaffen wir es vielleicht sogar 2018. Aber vorher möchten Almondy und ich uns selbstständig machen mit einem BioSun-Institut. Das ist ein Lichtherapie Zentrum, beziehungsweise eine gesündere Alternative zum Solarium. Wir sind derzeit am Überlegen, ob wir einen Standort in Hannover oder Hamburg eröffnen. Deshalb sind wir aktuell auch mit der Planung beschäftigt und hoffen, dass wir alles so hinbekommen, wie wir es uns vorstellen. Aber wir haben ja noch ein Jahr Zeit. Unser Ziel ist es, neben dem Modeln und Moderieren, ein weiteres Standbein aufzubauen, um eine sichere Einnahmequelle zu haben. Denn wie viele wissen, kann es in der Medienwelt jederzeit zu Ende sein und man weiß nie, wann und ob Aufträge kommen.“

Filiz Koc

Foto: Anton Podolskiy

Du spielst Frauenfußball bei Hannover 96. Wie sieht es derzeit als Mutter mit Deiner Fußballkarriere aus? Und vor allem – wie geht sie weiter?

„Da wir nur in der Landesliga spielen, kann ich meine Leidenschaft auch als Mutter ausleben. Wir haben nämlich nicht so weite Auswährtsfahrten und ich kann auch absagen wenn ich nicht kann. In der Bundes- oder Regionalliga war das anders. Da hatte man ein schlechtes Gewissen, wenn man mal nicht konnte. Bei Hannover 96 sind wir aber so gut aufgestellt, dass es kein Problem ist, wenn man dann mal nicht auf dem Platz steht.

Also ist Fußballkarriere in der Nationalmannschaft damit erstmal Geschichte. Denn es geht nun auch weiter in Sache Familienplanung. Wir möchten uns den Traum der „perfekten Familie“ erfüllen, wie man so schön sagt. Mit einem Haus, Kindern und allem was dazu gehört. Trotzdem bin ich froh, dass ich den Fußball als Ausgleich habe. So kann ich für ein paar Stunden die Woche den Kopf frei kriegen.“

Filiz Koc

Foto: Nils Hoefener

Mit einem Haus und Kindern? Erwartet Bella ein Geschwisterchen?

„Ein zweites Kind ist defintiv ein Wunsch von uns, aber erst in 1 bis 2 Jahren.“

Du bist sehr präsent in den Medien und nimmst stets an neuen tollen Projekten teil. Gibt es derzeit ein neues Projekt, von dem du uns berichten möchtest?

„Es gibt immer wieder tolle, neue Projekte für die wir Anfragen bekommen. Uns ist dabei wichtig, dass diese zu uns passen und dass wir sie menschlich vertreten können. Wenn es etwas gibt, werdet ihr auf jeden Fall davon erfahren! Mein größter Traum ist jedoch irgendwann eine Stiftung für Menschen mit begrenzten Möglichkeiten zu gründen und da aktiv zu sein. Das wäre auf jedenfall ein Projekt, welches mir sehr am Herzen liegt und ich hoffe, dass ich dies in ein paar Jahren verwirklichen kann.“

Filiz Koc

Und zum Schluss: Was denkst du, welchen Weg deine Tochter einschlagen wird? Geht sie ganz nach der Mutter oder wo siehst du sie in der Zukunft?

„Das erste Wort das Bella gesprochen hat war „Ball“. Sobald sie etwas Rundes sieht, sei es ein Tenissball oder ein Basketball, ruft sie sofort „Ball!“ und möchte damit spielen. Es könnte also sein, dass sie in meine Fussstapfen treten wird, so wie ich bei meinem Vater. Almondy und mir ist aber nur wichtig, dass sie etwas macht, worauf sie Lust hat und was sie glücklich macht. Ob es Balett oder Fußball ist, das ist uns völlig egal. Hauptsache sie ist glücklich und hat ein Hobby. Es kann aber auch sein das sie in die musikalische Richtung geht – sobald sie Musik hört, fängt sie an in die Hände zu klatschen, haha. Wir freuen uns auf jeden Fall auf die Entwicklung unserer Tochter und sind gespannt, welches Hobby sie haben wird. Wenn sie kein Hobby hätte, wären wir schon traurig. Denn uns ist es wichtig, dass sie in etwas voll und ganz aufgeht und ihrer Leidenschaft folgt.“

Filiz Koc

Interview: Roya Moslemi

Titelbild: Anton Podolskiy

Teilen Sie etwas Neues mit:

×
×Brilliant Hochzeitsmoden
×Brilliant Hochzeitsmoden