Elnaaz Norouzi – Von Hannover nach Bollywood

Elnaaz Norouzi – Von Hannover nach Bollywood

Die Zusammenarbeit mit „Bollywood Stars“ wie Shah Rukh Khan gehört für Elnaaz Norouzi mittlerweile zu ihrem Alltag. Die ehemalige Hannoveranerin ist 2012 nach Indien ausgewandert, um ihrer Modelkarriere noch mehr Schwung zu verleihen. Bereits in Europa hatte sie als Model viel Erfolg, doch ihr Typ ist in Indien gefragter. Somit packte sie ihre sieben Sachen und verließ Hannover. Nichts neues für Elnaaz, denn bereits als Kind hat sie ihre Heimat Iran verlassen. Heute ist die 25 Jährige erfolgreicher, als je zu vor und hat den Durchbruch in Bollywood geschafft. Doch ihr weg dorthin war nicht immer leicht, denn in Indien angekommen war sie ganz auf sich allein gestellt. Top Hannover hat die Hannoveranerin mit persischen Wurzeln interviewt.

Interview mit Elnaaz Norouzi

Liebe Elnaaz, seit wann bist du als Model tätig und wie bist du dazu gekommen?

„Ich habe mit dem Modeln angefangen als ich ungefähr 14/15 Jahre alt war. Mein Interesse an der Schauspielerei und dem Modeln war schon immer sehr groß. Zudem bin ich mit meiner Größe von 1,76m und meinen Maßen ideal geeignet für’s Modeln. So kam eines zum anderen.“

Elnaaz Norouzi

Bekannt wurdest du als Elena Norouzi. Heute wirst du Elnaaz genannt. Wie und warum kam es zur Namensänderung?

„Es gab nie wirklich eine Namensänderung. Mein Geburtsname ist Elnaaz, aber meine Familie hat mich immer Elena genannt. Daraufhin auch Freunde und Bekannten.

Durch das viele Reisen hat es sich dann ergeben, dass man mich doch Elnaaz nennt, da der Name natürich in meinem Reisepass steht. So hat sich mein Geburtsname wieder in mein Leben etabliert. Deshalb habe ich ihn auch bei Facebook, Instagram und anderen Netzwerken geändert.

Hier in Indien habe ich sogar einen Spitznamen bekommen – Naaz, die Kurzform von Elnaaz. Das finde ich total süß!“

Du hast den Durchbruch in Indien geschafft und arbeitest heute mit Bollywood Stars wie Shah Rukh Khan zusammen. Wie bist du zu diesem Erfolg bekommen?

„Ehrlich gesagt, hätte ich niemals gedacht, dass ich soweit komme. Natürlich war es mein Traum und mein Ziel in Indien erfolgreich zu werden und mit berühmten Bollywood Stars zu arbeiten. Doch wer hätte gedacht das dieser Traum wirklich wahr wird? Schließlich ist Shah Rukh Khan der George Clooney von Bollywood. Er und seine Filme waren der Grund, warum ich überhaupt nach Indien wollte. Wenn ich daran zurückdenke, dass ich ihn früher nur aus dem Fernsehen und seinen tollen Filmen kannte und nun persönlich. Das ist einfach unglaublich für mich. Letztes Jahr stand ich mit ihm sogar für einen Werbespot vor der Kamera (klicken Sie hier, um zum Spot zu gelangen).

Dass ich den Durchbruch in Indien als Schauspielerin und Model geschafft habe ist natürlich toll, aber es war überhaupt nicht einfach. Ich musste hart arbeiten – sehr, sehr hart. Vor allem wegen der Vetternwirtschaft in Bollywood. Vier Jahre hat es gedauert. Vier harte lange Jahre!“

Elnaaz Norouzi & Shah Rukh Khan

Quelle: Facebook/Naaz Norouzi

Verrätst du uns mit welchen bekannten Bollywood Stars und Marken du noch so zusammen gearbeitet hast? Was war bisher dein bester Job?

„Ich habe neben Shah Rukh Khan auch mit vielen anderen Bollywood Stars gedreht, wie beispielsweise Salman Khan, Ajay Devgan, Varun Dhawan und viele mehr. Bei den Marken bin ich mir nicht sicher, ob Ihnen alle ein Begriff sind, da die meisten aus Indien stammen, jedoch habe ich bereits mit Thums Up, Myntra, Canon, Samsung, Being Human, Fiama Di Wills und noch vielen mehr zusammen gearbeitet. „Thums Up“ ist zum Beispiel eine berühmte Getränkemarke von „Coca Cola“. Die Werbung dafür habe ich gemeinsam mit Salman Khan gedreht (klicken Sie hier, um zum Werbespot zu gelangen).“

Elnaaz Norouzi & Salman Khan

Salman Khan und Elnaaz Norouzi

Von heute auf morgen hast du deine Heimat Hannover verlassen und bist nach Indien gezogen. War das ein sehr schwieriger Schritt? Hattest du viele Komplikationen?

„Ja es war sehr schwierig, denn ich hatte niemanden hier. Ich habe damals in einem Model-Apartment gelebt und nur ein ganz kleines Bett gehabt. Es war schmutzig und hart. Indien ist kein einfaches Land. Sogar bis heute fällt mir vieles schwer und manchmal wünschte ich, dass meine Familie hier wäre. Aber vieles hat sich schon verbessert. Heute, nach vier Jahren, habe ich mein eigenes Haus und mein eigenes Auto. Mumbai ist mein neues zu Hause geworden. Aber natürlich vermisse ich meine Freunde und meine Familie im Iran und auch in Deutschland.“

Elnaaz Norouzi

Wo gefällt es dir besser, in Europa oder Indien? Kommst du noch oft nach Hannover?

„Ich komme natürlich oft nach Deutschland um meine Eltern zu sehen. Wenn ich es mal nicht schaffe, kommen sie mich in Indien besuchen. Oder wenn ich mal in Europa einen Job habe, versuche ich meine Zeit so zu kalkulieren, dass ich für ein paar Tage nach Hannover kommen kann.“

Wo siehst du dich in der Zukunft? Möchtest du für immer in Indien bleiben?

„Man weiß nie, was die Zukunft bringt! Erstmal habe ich keine Pläne aus Indien wegzuziehen.“

Elnaaz Norouzi

Facebook: www.facebook.com/NaazNorouzi

Instagram: www.instagram.com/_iamnaaz

Website: www.naaznorouzi.com/

 

Wir danken Elnaaz für das tolle Interview und wünschen ihr alles Gute und weiterhin viel Erfolg in Indien!

Interview: Roya Moslemi

Teilen Sie etwas Neues mit:

×