Ayda Hadi Influencer

Hannover, deine Influencer: Ayda Hadi

Ayda Hadi gilt als eine der aufstrebendsten Influencer. Nicht nur in Hannover, sondern auch national. Erst diese Woche wurde sie für einen renommierten Influencer-Award in der Kategorie UPCOMING nominiert. Dazu erfahren Sie nächste Woche mehr von uns. Heute sollen Sie erst einmal die „Person“Ayda kennenlernen. TOP Hannover hat die 23-Jährige dafür interviewt. Die Englisch und Kunst Lehramts-Stundentin aus Hannover hat uns unter anderem erzählt, wie es ihr gelungen ist, so schnell so erfolgreich als Influencerin zu werden. Welche Rolle ihre Haare dabei gespielt haben, erfahren Sie hier.

Mitglied im Aspria Hannover Maschsee werden

Das Interview mit AydaAyda Hadi ist Fashionbloggerin

Liebe Ayda – Deine Followerzahlen bei Instagram sind innerhalb von nur einem Jahr unglaublich gestiegen. Wie kam es dazu?

Ich habe im April 2016 mit Instagram angefangen (Anm. d. Red.: Klicken Sie hier, um ihr Instagram-Profil zu sehen). Zu Beginn sind meine Followerzahlen nicht schnell gewachsen, aber stetig. Als die Zahl im Sommer 2016 die 8.000 erreicht hatte, kooperierte ich mit einem Rundbürstenhersteller. Dafür habe ich mein erstes Hairstyling-Tutorial hochgeladen. Ich weiß noch ganz genau, wie nervös und aufgeregt ich war! Das Video war quasi mein Durchbruch auf Instagram. Ich hatte innerhalb von wenigen Wochen über eine halbe Million Views und knapp 15.000 Follower aus aller Welt! Zudem wurde das Video etliche Male geteilt. Vor Kurzem erst wieder von einer großen Beauty-Marke. Das macht viele natürlich aufmerksam auf mich. Ich habe relativ spät mit Instagram begonnen und kann es manchmal selber kaum glauben, wie schnell meine Seite gewachsen ist. Ich bin sehr dankbar dafür, etwas machen zu können, wo ich mein eigener Chef bin und meiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Zudem kann ich darin als Kunststudentin meine Liebe zur Kunst gut entfalten – denn Fotografie und Mode haben für mich auch etwas mit Kunst zutun.

Wie erklärst du dir den unglaublichen Erfolg dieses Videos?

Ich denke, es hatte viel mit dem Produkt selbst zutun, dass das Video so gut ankam. Ich weiß noch ganz genau, wie fasziniert ich von den abnehmbaren Rundbürsten war. Ich habe zu dem Zeitpunkt diese speziellen Bürsten selbst noch nicht gekannt und ich glaube, so erging es vielen anderen auch. Besonders in der Instagram-Welt sind junge Mädels unterwegs, um Möglichkeiten zu finden, optisch das Beste aus sich zu machen und tolle Mode- und Beauty-Produkte zu finden. Dazu passt solch ein tolles Produkt natürlich wunderbar. Vor allem, wenn es eine „echte“ und „normale“ Person in einem selbst gedrehten Video zu Hause vorstellt und das Produkt dabei nicht anpreist, sondern selber ausprobiert. Das Ergebnis hat scheinbar nicht nur mir gefallen.

Dein Durchbruch passierte schnell. Wie sehr hat sich dein Leben in diesem einen Jahr verändert?

Also eigentlich hat sich gar nicht viel verändert. Ich investiere definitiv viel mehr Zeit in Instagram. Sei es, einfach mal die Startseite runter zu scrollen, Bilder zu bearbeiten oder über neue Ideen nachzudenken. All das gehört schon fest zu meinem Alltag dazu. Zudem muss man als Instagrammerin viel koordinieren. Ich bin leider Gottes perfektionistisch veranlagt und mache mich manchmal selbst ganz verrückt! Aber ich mache es ja, weil es mir Spaß und mich glücklich macht – es ist mein Hobby!

Modeblogger gibt es viele. Wie unterscheidest du dich von den anderen?

Erstmal: Was haben wir Blogger gemeinsam? Ich glaube, ich spreche für  alle, wenn ich sage, dass wir unser Ziel mit Leidenschaft und Liebe verfolgen. Ich finde, es ist wichtig, eine Vision zu haben und fest an sich selbst zu glauben, um zu wachsen und sich stetig zu verbessern. Was unterscheidet mich von den anderen? Viele schätzen mich aufgrund meines Stils viel älter ein als ich eigentlich bin. Ich weiß, dass ich mich für einige Geschmäcker zu damenhaft kleide, aber das macht meinen Stil eben aus. Ich werde ihm also auch in 100 Jahren noch treu bleiben! Ich probiere zwar auch gerne Neues aus, aber ich finde es wichtig, seinen Stil zu behalten, um authentisch zu bleiben. Ich greife lieber zu feinen Blusen als zu zerrissenen Jeans. Liebe Tweed, Bouclé-Jacken und florale Muster. Meine Zielgruppe ist damit etwas älter als die von anderen Instagrammern oder Bloggern, etwa ab 25 aufwärts.

A propos Vision: Was können wir noch von dir erwarten?

Ich arbeite gerade an meinem Blog, der hoffentlich bald online geht. Das ist mir wichtig, weil ein Blog persönlicher als Instagram ist. Er ist fast wie ein digitales Tagebuch – nur eben in öffentlich. So können mich meine Follower besser kennenlernen und mehr über meine Persönlichkeit erfahren. Zudem bin ich diese Woche für den ABOUT YOU INFLUENCER AWARD in der Kategorie UPCOMING nominiert worden. Dazu gibt es nächste Woche  auf TOP Hannover mehr zu lesen.

Interview: Josina Kelz


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

×Brilliant Hochzeitsmoden
×Brilliant Hochzeitsmoden