Mehtap dumlu

HOP oder TOP mit Mehtap Dumlu

Heute liefern wir Ihnen die erste Runde von „HOP oder TOP“ im November. Diesmal stellt sich Mehtap Dumlu, unseren „entweder…oder“ -Fragen. Sie ist ein echtes Allround-Talent. Als Geschäftsführerin von Top Hannover, weiß Sie immer was in Hannover’s Szene gerade los ist. Außerdem plant sie regelmäßig Events für namenhafte Unternehmen, pflegt die Social Media-Kanäle von diversen Kunden und besitzt eine äußerst kreative Ader. Die studierte Diplom-Designerin gestaltet nicht nur eigens entworfene Mode, sondern zeichnet auch gerne in ihrer Freizeit. Wir veraten Ihnen, warum eine Partnerschaft ohne Ehe für sie nicht in Frage kommt und, ob sie lieber vor oder hinter der Kamera steht.

Unter Druck arbeiten oder langsam angehen lassen?

Ich arbeite ständig unter Druck, aber ich kenne es auch nicht anders. Ich glaube ich kann mittlerweile gar nicht mehr langsam arbeiten. Wenn ich mal nichts zu tun habe, schaffe ich mir eben Arbeit. Den Druck brauche ich dann, damit ich in meinem Work-Flow bleibe.

Hosenanzug oder Kleid?

Ich trage Beides gerne. Je nachdem wie ich mich fühle und je nach Event. Manchmal ziehe ich Kleider an, wenn der Anlass eher glamourös ist. Auf Business-Veranstaltungen trage ich gerne einen Hosenanzug. Damit ist man schick und casual zugleich.

Surrealismus oder Realismus?

Realismus ist sehr wichtig für die Entwicklung der Kunst. Da ich auch Künstlerin bin, denke ich dass Surealismus aber ebenfalls dazu  gehört. Ich bin Fan von Beidem und könnte mich nicht zwischen einem Stil entscheiden.

Kino oder Fernsehen?

Ich liebe Beides. Wenn ich Zeit habe liebe ich es ins Kino zu gehen. Ich habe aber wenig Zeit, deswegen kommt das eher selten vor. Fernsehen liebe ich aber auch, denn damit bin ich aufgewachsen. Mein Leben lang wollte ich im Fernsehen arbeiten. Ich finde die Arbeit inspirierend.

Hinter oder vor der Kamera?

Ich wollte immer hinter der Kamera arbeiten, obwohl mich das TV-Team gerne auch vor der Kamera gesehen hätte. Damals war ich mir noch zu unsicher, ob ich dafür wirklich gemacht bin. Heute wäre ich aber bereit vor der Kamera zu stehen.

Glas halb voll oder halb leer?

Weder noch, denn für mich gilt: Keine halben Sachen!

Minimalistisch oder Pompös?

Ich mag es pompös, habe aber wenig Zeit, um mein Heim aufwendig zu dekorieren. Dann denke ich mir einfach: Manchmal ist weniger mehr.

Partnerschaft oder Ehe?

Hundertprozentig Ehe! Ich brauche keinen Partner, der es nicht vollkommen ernst meint und keine Ehe mit mir eingehen würde.

Lieber im Lotto gewinnen oder eine Führungsposition haben?

Im Lotto gewinnen und trozdem eine Führungspostion haben. Ich kann nicht ohne Verantwortung leben, aber zu dem Lottogewinn würde ich nicht „Nein“ sagen.

Eventmanagerin oder Eventbesucherin?

Eventmanagerin. Ich liebe es Events zu organisieren. Es gefällt mir eine Veranstaltung individuell und den Kundenwünschen entsprechend zu planen. Ich habe immer eine außergwöhnliche Idee und einen Plan B, C und D in der Tasche. Dieser Beruf ist aber nicht für jeden geeignet. Man sollte mit Stress umgehen können und mit Leidenschaft bei der Sache sein.

Interview: Charline Winkel und Victoria Kunze

Titelbild: Top Hannover

Teilen Sie etwas Neues mit:

×
×Brilliant Hochzeitsmoden
×Brilliant Hochzeitsmoden