Kleines Fest im großen Garten

Kleines Fest im großen Garten

An einem ganz besonderen Ort, dem unvergleichlichen Großen Garten in Herrenhausen, unterhalten beim „Kleines Fest im großen Garten“ jedes Jahr im Juli drei Wochen lang Künstler aus aller Welt das begeisterte Publikum. Und heute ist es wieder soweit, denn das beliebte Kleinkunstfestival öffnet bis zum 30. Juli seine Toren.

Kleines Fest im großen Garten – Premiere von Europas schönstem Kleinkunstfestival

Kleines Fest im großen GartenHeute, am 12. Juli 2017 öffnet das Kleine Fest im Großen Garten im 32. Jahr seine Tore. Bei dem beliebten Kleinkunstfestival treten bis zum 30. Juli 2017 an 16 Abenden auf 35 Bühnen mehr als 100 Künstler aus 20 Nationen auf. Akrobatik, Artistik, Musik, Marionettentheater und Pantomime sowie mit Clownerie, Comedy und Zauberei stehen auf dem Programm. Die öffentliche Premiere findet heute statt. Weitere 15 zauber- hafte Sommerabende sollen folgen.
Das Kleinkunstfestival ist eine Veranstaltung der Landeshauptstadt Hannover unter der Leitung seines Erfinders, Harald Böhlmann, bekannt als der Mann mit dem Zylinder. Es wurde bereits 1986 in Hannover ins Leben gerufen. Was damals auf 10 Bühnen mit ein paar Hundert Besuchern begann, hat sich im Laufe der Jahre zum erfolgreichsten Festival seiner Art in Deutschland entwickelt. Und das Interesse an Hannovers Sommerhit wächst immer noch.

Kleines Fest 2017Veranstaltungstage

Mittwoch 12. bis Sonntag 16. Juli 2017
Dienstag 18. bis Sonntag 23. Juli 2017
Mittwoch 26. bis Sonntag 30. Juli 2017

Einlass ab 17.15 Uhr, Begrüßung: 18.10 Uhr, Beginn: um 18.30 Uhr

Weitere Informationen finden Sie unter www.kleinesfest-hannover.de/hannover/kleines-fest/

Titelbild: Rainer Surrey

Text: Karin Schwarz, Kleines Fest

Teilen Sie etwas Neues mit:

×