Tabbouleh – 1

Tabbouleh – Erfrischender, orientalischer Petersiliensalat

Tabbouleh ist ein arabischer Salat aus dem Orient. Der Salat besteht hauptsächlich aus Bulgur, Petersilie und Minze. Er ist somit nicht nur einfach zuzubereiten, sondern schmeckt auch köstlich. Doch falls Sie denken es handelt sich hier um einen typischen Bulgursalat, liegen Sie falsch. Denn bei Tabbouleh ist der Bestandteil der Kräuter größer als der Bulguranteil. Besonders im Sommer bei warmen Temperaturen wie heute, ist der Salat sehr erfrischend, da das Dressing nur aus Olivenöl und Zitronensaft besteht. Je nach belieben kann der Salat mit Salz, Pfeffer und Knoblauch gewürzt werden. Top Hannover hat das leckere Rezept für Sie ausprobiert und ist begeistert.

Die Zutaten für ein gelungenes Tabbouleh

2 Portionen

2 Bund Petersilie
1/2 Bund Minze
100 g Bulgur
3 Tomaten
1/2 Gurke
1 ausgepresste Zitrone
100 ml Olivenöl

Tabbouleh

Die Idee

„Ich habe den leckeren Tabbouleh Salat in Dubai entdeckt und sofort geliebt. Fast jeden Tag habe ich ihn gegessen, da es ihn dort auch an jeder Ecke zu kaufen gab. Bei den heißen Temperaturen gab es nichts besseres. Zurück in Deutschland habe ich mir das Rezept rausgesucht, doch nie zubereitet. Deshalb ist er in Vergessenheit geraten. Vor kurzem bin ich jedoch wieder auf das Rezept gestoßen und habe es endlich ausprobiert. Und ich muss sagen, es war köstlich. Fast so lecker wie in Dubai!“, so Roya Moslemi, Redakteurin von Top Hannover.

Die Zubereitung

1. 300 ml Wasser aufkochen und eine Prise Salz hinzugeben. Die 100 g Bulgur einrühren und auf niedriger Stufe für 10 Minuten köcheln lassen. Danach nochmal 5-10 Minuten quellen lassen.

2. In der Zwischenzeit Petersilie und Minze fein hacken sowie Tomate und Gurke in kleine Würfel schneiden.

3. Die Zitrone auspressen und mit dem Olivenöl in einer Schale vermengen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Alle Zutaten in einer Salatschale gut miteinander vermengen und mit dem Dressing abrunden. Fertig!

Natürlich ist es möglich auch noch andere Zutaten hinzuzufügen. Wir haben zu unserem Tabbouleh zum Beispiel Rindfleischstreifen gebraten. Andere Alternativen wären Hähnchenfleisch oder Fisch. Anstatt Bulgur kann auch Couscous oder Quinoa verwendet werden. Außerdem können je nach belieben Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch hinzugefügt werden. Der Kreativiät kann freien Lauf gelassen werden!

Tabbouleh

Fertig? Wir wünschen ihnen einen guten Hunger!

Text: Jil Baae und Roya Moslemi

Teilen Sie etwas Neues mit:

×
×Brilliant Hochzeitsmoden
×Brilliant Hochzeitsmoden