Top Frauen_Ariane Jablonka

TOP Frauen aus Hannover: Ariane Jablonka

Wir stellen Ihnen heute eine brandneue Serie vor: TOP Frauen aus Hannover. Jeden Freitag werden wir Ihnen eine Frau aus Hannover vorstellen, die alles mitbringt um ein Vorbild für alle anderen Frauen zu sein. Dazu zählt aber nicht der Bekanntheitsgrad, wir wollen selbstständige und vor allem starke Persönlichkeiten finden. Heute ist die Geschäftsführerin vom Klavierhaus Döll, Ariane Jablonka, mit uns im Interview. Eine Frau, von der man viel lernen kann!

Im Interview mit Ariane Jablonka

Stellen Sie sich doch einmal vor: Wer sind Sie, wo arbeiten Sie, erzählen Sie uns ein wenig von Ihnen.

„Mein Name ist Ariane Jablonka, ich bin in München geboren. In Deutschland und New York aufgewachsen und arbeite und lebe seit vielen Jahren in Hannover als geschäftsführende Gesellschafterin im Klavierhaus Döll. Seit 2006 habe ich die Veranstaltungsagentur AJ- Classic & Eventpromotion. Ich bin mit dem besten Mann der Welt verheiratet und liebe meine Familie, meine Freunde und die Musik. Aus lauter Neugier auf die Welt spreche ich mehrere Sprachen und spiele Klavier und verschiedene andere Instrumente. Je nach Zeit und Möglichkeiten.“

Wie wichtig ist Ihnen Ihr äußerliches Erscheinungsbild?

„Ich finde es sehr wichtig, möglichst ordentlich und gepflegt auszusehen. Das ist bei meinen wuscheligen Haaren und der Anforderungen tagsüber mal mit anzufassen und auch mal unter einen Flügel zu schauen mit Kostüm und High Heels nicht wirklich praktisch kombinierbar. Ich liebe Mode und erfreue mich an allen schick gekleideten, jungen und geschmackvoll gekleideten Frauen, die einen practical High-Style tragen.“

Was bedeutet für Sie Erfolg? Nennen Sie uns Ihren größten, bisherigen Erfolg in Ihrem Leben?

„Erfolg sind alle Momente des wahren glücklich Seins. Erfolg hat viele Facetten. Meistens freue ich mich über Fortschritte und Erfolge junger Künstler und Kollegen, die über eine Unterstützung und Förderung weiterkommen. Wenn sich neue Wege erschließen und man weiter kommt im Leben. Aber ich bin auch stolz auf meinen Highschool Abschluss oder meinen ersten Job. Das erste Schloss Marienburg Klassik Festival, aber auch das Opening mit 5 ausverkauften Konzerten mit Carmina Burana sind für mich wichtige Erfolge. Dann wäre da noch das Klassik in der Altstadt, dass ich nun schon seit 8 Jahren erfolgreich veranstalte. Mein wohl größter Erfolg aber ist es, jeden Tag meinen Lieblingsberuf ausüben zu dürfen.“

Wie stehen Sie zum Thema Unabhängigkeit? Gibt es bei Ihnen eine klassische Rollenverteilung oder eher eine moderne?

„Ich bin von Kind auf als selbständige Person und Frau erzogen worden. Eine Frau sollte immer für sich selbst stehen, sich selbst finanzieren und mit sich selbst ein ausgefülltes Leben leben können. Für mich ist es super wichtig mein eigenes Konto und meine eigenen Entscheidungen, nach meinen eigenen Möglichkeiten treffen zu können. Die Rollen sollten in einer Beziehung immer nach Talenten und Fähigkeiten besetzt werden.“

Sind Sie der Meinung, dass es einen Punkt im Leben gibt, an dem man alles erreicht hat?

„Ja, wenn man 50 ist muss man alles an ersten Zielen erreicht haben, um dann alles in Frage stellen und neu bewerten zu können. Danach ist man auf dem besten Weg um mit sich selbst im Einklang zu sein.“

Was ist Ihnen in Ihrem Leben am Wichtigsten?

„Ich bin ein absoluter Familientyp. Also ist mir meine Familie ganz klar am Wichtigsten. Als Zweites ist mir das Streben nach vielseitiger Verbesserung sehr wichtig, denn jeder kann unsere Welt ein wenig schöner machen.“

Welchen Tipp würden Sie anderen Frauen geben, die eventuell noch nicht so selbstbewusst sind?

„Sie sind die beste Person, die Ihre Wünsche und Ideen perfekt umsetzten kann, also freuen Sie sich! Deswegen sind Sie so klein oder so groß wie Sie sind und sehen so aus. Das ist perfekt für Sie! Es liegt an Ihnen das Optimum daraus zu machen. Haben Sie keine Angst davor in einer männerdominierten Branche oder Unternehmen eine begehrte Position anzustreben, Sie können das auf Ihre Art erreichen, mit Engagement, Können und Disziplin.“

Was würden Sie sagen, macht Sie zur Top Frau?

„Aus jeder Situation das Beste zu machen, andere zu motivieren und das Beste aus sich herauszuholen. Ich habe mich schon immer an großen, bewundernswerten Vorbildern orientiert. Außerdem bleibe ich immer am Ball, dass hat mir meine bewundernswerte Konzertnachbarin auf den Weg gegeben. “

Interview: Charline Winkel

Foto: Ariane Jablonka

Teilen Sie etwas Neues mit:

×Brilliant Hochzeitsmoden
×Brilliant Hochzeitsmoden