Türkan Yilmaz – 6

Jung, hübsch, erfolgreich: Türkan Yilmaz

Hugo Boss, Armani, Esprit – Nur ein paar von vielen Marken mit denen Türkan Yilmaz (25) bereits zusammengearbeitet hat. Die junge Hannoveranerin ist als erfolgreiches, internationales Model tätig. Doch wenn Sie nun denken, Models sind talentfrei und können nur gut aussehen, dann irren Sie sich. Türkan möchte unabhängig sein und weiß, dass es in der Modelbranche jederzeit aus sein kann. Deshalb hat sie auch einen Plan B. Wir haben die schöne Hannoveranerin mit türkischen Wurzeln interviewt.

Das Interview mit Türkan Yilmaz

Liebe Türkan, du bist als internationales Model tätig. Wie wurdest Du als Model entdeckt?

„Den ersten Kontakt zur Mode hatte ich bereits zu Teenagerzeiten, als ich mit 16 Jahren bei der Modekette „New Yorker“ gearbeitet habe. Schnell habe ich eine Leidenschaft für Mode entwickelt und immer mehr Wert auf mein Äußeres gelegt. Mir hat es Spaß gemacht neue Styles auzuprobieren, mich selbst zu entdecken und mich neu zu erfinden. Gerade in dieser Lebensphase hat mir die Modewelt ein Selbstwertgefühl vermittelt, dass ich so noch nicht kannte.

Natürlich ist mein neues ich auch meinen Freunden und Arbeitskollegen aufgefallen, woraufhin sie mich ermutigt haben das Modeln auszuprobieren. Somit wagte ich durch die Teilnahme an einem Casting der Marke „Garnier“ den ersten Schritt in die Modelbranche und eins führte zum Anderen…“

Türkan Yilmaz

© Hans-Jürgen Oertelt

Neben dem Modeln, bist du auch als Schauspielerin tätig. Was ist dir lieber, das Modeln oder die Schauspielerei?

„Da ich mich gerne neuen Herausforderungen stelle und es liebe in andere Rollen zu schlüpfen, wie es auch beim Modeln der Fall ist, bevorzuge ich die Schauspielerei. Aber gegen interessante Shootings für neue Marken oder Beautykampagnen habe ich definitiv nichts auszusetzen. Schließlich wurde ich auf diesem Weg auch für die Schauspielerei entdeckt.“

Du bist nicht nur gut aussehend, sondern hast auch etwas im Kopf. Denn neben dem Modeln studierst du auch. Wie kriegst du das alles unter einen Hut und warum übst du das Modeln nicht hauptberuflich aus?

„Über die Jahre habe ich gelernt meinen Tag gut einzuteilen und die Zeit effektiv zu nutzen. Natürlich wäre es der Traum vieler Frauen ihr Geld ausschließlich mit Model-Jobs zu verdienen und sich so einen guten Lifestyle zu ermöglichen, aber Hand aufs Herz – wir müssen realistisch bleiben. Nichts im Leben ist gewiss und vor allem in der Modelbranche kann die Karriere jederzeit vorbei sein. Und da ich gerne unabhängig bin, habe ich immer einen Plan B. Mein Ziel ist es in der IT Branche Fuß zu fassen, wenn ich bereit für einen neuen Lebensabschnitt bin.“

Türkan Yilmaz

© Marina Schneider-Moog

Du bist in Deutschland geboren, hast jedoch türkische Wurzeln. Hat das Vor- und Nachteile? Wirst du oft für Aufträge in der Türkei gebucht?

„Natürlich habe ich durch meine Wurzeln eher Vorteile in der Türkei durchzustarten, da mein Typ dort sehr gefragt ist. Aber da ich nicht allzu rassig bin und eher als klassisches Model durchgehe, kann ich ebenso gut in Italien oder Dubai für Jobs gebucht werden.“

Mit welchen Marken hast du bereits zusammen gearbeitet?

„Da wären zum Beispiel Marco Polo, Desigual, Esprit, Gerry Weber, Hugo Boss und Armani. Zur Zeit bin ich das Gesicht für die Marke Max Fashion in Indien, dem mittleren Osten und Nordafrika.“

Türkan Yilmaz

© Sophia Beck

Die Model-Branche soll viele Schattenseiten haben. Wie siehst du das?

„Wie jeder andere Beruf hat auch dieser seine negativen Seiten, doch daran habe ich mich bereits gewöhnt. Ich blende die Schattenseiten einfach aus. Wenn man das nicht kann, ist Modeln definitiv der falsche Beruf.“

Türkan Yilmaz

© Hans-Jürgen Oertelt

Wie wichtig sind Instagram, Facebook & Co für die Modelkarriere? Benutzt du soziale Netzwerke?

„Bislang nutze ich Instagram und Facebook ausschließlich privat. Alles andere geht über die Modelagentur. Natürlich könnte ich meine Reichweite erhöhen, wenn ich etwas mehr Zeit in Social Media investieren würde. Momentan spiele ich sogar mit dem Gedanken einiges zu starten…“

Muss man als Model wirklich täglich Sport machen und sich gesund ernähren? Nur grüne Smoothies und Salat zu sich nehmen? Oder ist das mehr Schein als Sein. Wie sieht das bei dir aus?

„Jedem muss klar sein, dass das Modelbusiness größtenteils aus harter Arbeit und Disziplin besteht. Daher gehört auch ein gesunder Lifestyle dazu. Als sportbegeisterter Mensch koche ich gern gesund aber mein Abend wäre nicht perfekt ohne das passende Schokodessert.“

Türkan Yilmaz

© Marina Schneider-Moog

Titelbild: Marina Schneider-Moog

Interview: Roya Moslemi

Teilen Sie etwas Neues mit:

×
×Brilliant Hochzeitsmoden
×Brilliant Hochzeitsmoden