Wie will Hannover in Zukunft einkaufen? – 1

Wie will Hannover in Zukunft einkaufen?

Gut versorgt! Das ist das Motto für die Zukunft des Einkaufens in Hannover. Das Einzelhandels- und Zentrenkonzept Hannover soll dafür die Grundlage schaffen. Aber in welche Richtung geht die Entwicklung? Die Einzelhandelsbranche ist im Umbruch. Denn der Trend geht zum Einkaufen im Internet. Trotz zunehmender Digitalisierung bleibt aber auch die wohnungsnahe Versorgung für viele unverzichtbar. Wie also muss eine zukunftsweisende Versorgungsstruktur aussehen? Deshalb stellt sich die Frage: „Wie will Hannover in Zukunft einkaufen?“

Die Landeshauptstadt Hannover stellt das Einzelhandels- und Zentrenkonzept neu auf. Sie sind gefragt beim Thema „Wie will ich in Zukunft einkaufen?“ Die Online-Umfrage der Stadt geht noch bis zum 15. August.

Wie will Hannover in Zukunft einkaufen?Beim Thema Einkaufen gibt es viele Beteiligte: Der Handel selbst, die Stadt, letztlich entscheiden aber auch die BürgerInnen darüber, wie sich die Versorgung zukünftig entwickelt. Die Struktur des Einzelhandels prägt nicht nur unser Konsumverhalten, sie entscheidet auch darüber, ob die Zentren ihre Funktion als Mittelpunkt der Stadt(-teile) weiter erfüllen können.

Damit die Neuaufstellung auf eine breite Basis gestellt werden kann, ruft die Stadt dazu auf, sich an der Erarbeitung des neuen Einzelhandels- und Zentrenkonzepts zu beteiligen. Jede/jeder kann mitmachen und die Meinung äußern. Ob nun alltägliche Verbesserungen im Detail, visionäre Vorschläge, Kritik an Fehlentwicklungen oder auch Anerkennung für gelungene Projekte.

Die Teilnahme erfolgt über einen Fragebogen im Internet. Bei den Fragen geht es um das persönliche Einkaufsverhalten im eigenen Quartier beziehungsweise Stadtteilzentrum. Eigene Anmerkungen sind ebenfalls willkommen. Der Fragebogen steht bis zum 15. August (Dienstag) auf www.einzelhandelskonzept-hannover.de bereit und kann dort unter „Mitmachen“ und „Online-Befragung“ aufgerufen werden.

Eine Entscheidung fĂĽr die Zukunft

Hannover als wachsende Stadt will sich mit einem neuen Konzept für die Steuerung des Einzelhandels auf die Stadtentwicklung 2030 einstellen. Fachleute der Stadt und anderer Institutionen haben damit begonnen, das derzeit gültige Einzelhandels- und Zentrenkonzept einer gründlichen Überarbeitung zu unterziehen. Im nächsten Jahr sollen das neue Konzept beschlossen und die Weichen für die Zukunft gestellt werden.

Text: Landeshauptstadt Hannover, Presse- und Ă–ffentlichkeitsarbeit

Teilen Sie etwas Neues mit:

Ă—
Ă—Brilliant Hochzeitsmoden
Ă—Brilliant Hochzeitsmoden